Owiagn


„Owiagn“ ist nicht das, was manche Leser außerhalb des Motorradclubs jetzt denken! Der Ausdruck „Owiagn“ hat nichts mit der Schwiegermutter zu tun. Manche glauben auch, dass beim Motorradclub am Ende der Saison, das Motorrad und der Fahrer abgewogen werden, aber das müsste dann ja „Oweagn“ heißen … J


Owiagn (auf hochdeutsch „abwürgen") ist die traditionelle Schlussrunde des MC Stegersbach zur Saisonende. Diesmal wurde eine 70 Kilometer lange Thermenrunde gefahren. Auf Grund der etwas kühleren Temperaturen waren nur 15 Eisen am Start, darunter vier (!) BMW, zwei Harleys und der Rest waren einige Exoten aus dem Land der aufgehenden Sonne (copyright Friedl Ernst).

 

Die Fahrt ging über die Therme Stegersbach, Bad Waltersdorf, Bad Blumau und Therme Loipersdorf, Route Master war der CV, Streckenaufsichtsorgane der Präsi und Wolfi. Trotz genauer Planung kam es bei der Therme Loipersdorf zu einer unterschiedlichen Auffassung des Streckenverlaufs zwischen dem Route Master und den beiden Streckenaufsichtsorganen, sodass die restliche Fahrt ohne die beiden Streckenposten gefahren werden musste ….

 

In Limbach trafen sich dann wieder alle und es wurde beim dortigen Tennisclub kurze Rast gemacht. Obmann Klaus Kroboth und sein Team servierten köstlichen Uhudlersturm und heiße Maroni. Danach ging es ins Clubhaus des MC und nach einer weiteren flüssigen Stärkung wurden die Rösser in die Stallungen gebracht.

 

Anschließend gab es im Clubhaus noch Wildschweinbraten mit Knödel, Salat, div. Zutaten und Süßem. Danke an den Chefkoch CV und allen Helfern. Von der Versicherungsagentur Helmut Taucher aus Stegersbach wurde ein 50 Liter Fass Bier gesponsert – an dieser Stelle ebenfalls ein großes Dankeschön !!!!!

 

Es wurde dann noch bis in den späteren Abendstunden intensiv diskutiert, ob wir jetzt an vier oder doch nur an drei Thermen vorbei gefahren sind.

 

Euer – neuer & und etwas wehmütiger - Admin

 

PS.: Aus mir nicht ganz nachvollziehbaren Gründen durften nach 20:00 Uhr keine Fotos mehr gemacht werden ....