Ö Tour 2011


Der MC-Stegersbach war wieder bei der 63. Internationalen Österreich Radrundfahrt. Wie schon die Jahre davor konnte die Internationale Österreich Radrundfahrt mit Hilfe der MR-Kommissare vom MC Stegersbach veranstaltet werden.


Kompetenter und erfahrener Security-Chef war unser Präsi. Unter seiner Leitung konnten die besten Radrennfahrer (wie zB. Carlo Sastre) sicher und fair ans Ziel gebracht werden, galt es doch 8 anspruchsvolle Etappen zu meistern.


Die Arbeit eines MR-Komissares verlangt höchste Konzentration und feinfühligen Umgang mit dem Motorrad. Dennoch kam auch der Spaß nicht zu kurz. Welcher Motorradfahrer kann sagen er hat bei strahlendstem Sonnenschein die schönsten Gebiete und Bergstraßen Österreichs Mautfrei und ohne Verkehr (!!!) befahren.

Tag 1:

Für uns waren es eigentlich 9 Etappen: Die erste inoffizielle Etappe war von Wien nach Scheffau am wilden Kaiser. Nach Abgabe unseres Gepäcks und Ausfassen unserer Motorräder im Motorrad Center in Wien ging es fürs erste zur Bikerranch in Scheffau. Wir wurden herzlich empfangen und nach gutem Essen wurde noch das eine oder andere Getränk bis in die frühen Morgenstunden in bester Gesellschaft und guter Musik genossen.

Tag 2:  

Anreise nach St.Anton/Arlberg und beziehen des ersten Quartieres

Tag 3:  

Erste Etappe: Dornbirn - Götzis; zum Aufwärmen 139,7 km. Wir hatten aber noch lange nicht genug. Der Nachhauseweg führte uns noch über die Silvretta Hochalpenstraße und Galtür nach St. Anton.

Tag 4:  

Zweite Etappe: Innsbruck - Kitzbühler Horn ;158,3 km wir durften zu dritt bis an die Spitze fahren. Wer das Horn kennt, kennt die extreme Steigung von bis zu 23%. Danach Überstellung nach Reith bei Kitzbühel

Tag 5:  

Dritte Etappe: Kitzbühel - Prägraten;174,5 km  Bei Kaiserwetter über Pass Thurn, Felbertauernpass, Pustertaler Höhenstraße, nach Prägraten. Nach dem Rennen nicht genug, also ein Abstecher zu den Umbrailfällen. Zurück im Quartier gab es ein Forellenfischen im hauseigenen Brunnen! Den Tag ließen wir beim traditionellen Mitarbeiterabend ausklingen

Tag 6:

Vierte Etappe: Matrei - St.Johann/Alpendorf, 199,3 km Matrei, Iselsberg, Großglockner, Dientenersattel

Tag 7:

Fünfte Etappe: St.Johann/Alpendorf - Schladming - (Stegersbach für uns) ; für MR-Kommissare ca. 350 km, St.Johann, Abtenau, Eben, Mandling, Schladming ..... Stegersbach

Tag 8:

Sechste Etappe: (Stegersbach) -  Hainburg - Bruck an der Leitha. Nach Tagen wieder im Osten angelangt ist es anfangs seltsam ohne Berge zu fahren. Das Warten auf das Abendessen auf der Hotelterrasse in Carnuntum hat uns Stefan mit einer Showeinlage verkürzt. Wheelies mit FJR und VFR mit Handstand auf dem Tank... - super!

Tag 9:

Siebente Etappe: Einzelzeitfahren in Podersdorf, mit "Verstärkung"? der Hells Angels und Los Azurros als MR Security

Tag 10:

Achte Etappe: Podersdorf - Wien Burgtheater;122,8 km über Schwechat, Landstraßer Hauptstraße, Schwarzenbergplatz, Ringstraße ( ohne Verkehr!)
       

Der MC - Stegersbach konnte sich in Formationsfahrt über den Ring gebührend von der Ö-Tour verabschieden.

Was bleibt ist die Erinnerung an zehn Tage aktivem Mitwirken bei einer der härtesten Sportarten (- Radrennsport), fast 3000km Motorradfahren vom Feinsten, aufrichtige Kameradschaft unter Gleichgesinnten, landschaftliche Schönheiten, gutes Essen und Trinken usw......... !

ein tief beeindruckter Martin